Sabine Szymanski referierte bei den Landfrauen Meine-Papenteich!

Große Resonanz fand die erste Vormittagsversammlung beim Landfrauen Verein Meine-Papenteich.

Die erste Vorsitzende Henrike Wehmann konnte im Gasthaus Evers / Janze in Isenbüttel 120 Frauen begrüßen. Das lag sicherlich auch am interessanten Thema. Sabine Szymanski aus Ohnhorst referierte zum Thema: „Ich hätte nicht gedacht, dass es besser wird.“

Sabine Szymanski ist Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sie zeigte anhand von Beispielen aus ihrer Praxis, wie Menschen aus scheinbar ausweglosen Situationen heraus kommen können.

Ihre erste Erklärung lautete: „Der Psychotherapeut heilt nicht, der Patient heilt sich selbst.“ Sie erklärte auch, dass man bei einer psychischen Erkrankung sehr viel Geduld brauche und teilte die Behandlung in 4 Phasen ein.

Die erste Phase ist das Erkennen der Krankheit. Die zweite Phase, würdigen und wahrnehmen was belastet und erkennen was man schaffen kann. Das nennt sie die „Lebenspause“. Die dritte Phase ist dazu da eigene Interessen zu finden und auch zu Verwirklichen und auch um das „Nein sagen“ zu erlernen. In der vierten Phase sollte ein positives Umdenken erlernt werden z.B. dass man nicht zu viel von sich verlangen dürfe und auch mal negatives anders deutet um positives zu erkennen. Auch Glauben und Spiritualität kann manchem Patienten helfen, den Sinn des Lebens besser zu verstehen.

Dieses doch sehr ernste Thema wurde von Frau Szymanski sehr lebendig und anschaulich rüber gebracht und mit viel Beifall bedacht.

Zuvor hatte Henrike Wehmann die anstehenden Seminare bekannt gegeben und Gertrud Reinecke aus Rethen zum 3. Platz bei der Wahl zum „Gifhorner des Jahres“ gratuliert. Ihr Engagement im Landfrauenverein, sie hat die Mitgliederzahl der Rethener Landfrauen verdreifacht, wurde mit einem Blumenstrauß gewürdigt.

Petra Weferling aus Rothemühle erklärte die „Aktion Herzkissen für Brustkrebspatientinnen“. Diese Kissen in Herzform werden in den Krankenhäusern an Brustkrebspatientinnen verschenkt, um Trost zu spenden und Schmerzen zu lindern. Die Landfrauen Meine Papenteich werden sich an dieser Aktion beteiligen. Am 28.November ab 14.30 Uhr werden sie in Abbesbüttel im Dorfgemeischaftshaus Kissen nähen.

Henrike Wehmann dankte den Isenbütteler Landfrauen für die Ausrichtung und Dekoration der Veranstaltung und dem Team der Gaststätte Evers / Janze für die gute Bewirtung. Sie endete mit dem Gedicht vom Schnupfen von Christian Morgenstern, wünschte allen Gesundheit und einen guten Heimweg.