Landfrauenverein Meine-Papenteich in Magdeburg unterwegs

Der Deutsche Landfrauentag in Magdeburg war ein guter Anlass für die Meine-Papenteicher Landfrauen, eine Tagesfahrt daraus zu machen.

Nach der Ankunft in Magdeburg wurden die Landfrauen von einer Gästeführerin erwartet. Die Führung begann mit dem Besuch der grünen Zitadelle, die von Friedensreich Hundertwasser geplant wurde, die er aber nie gesehen hat, da er vorher verstarb.

Mit dem Bus wurde die Besichtigungstour fortgesetzt. Dabei konnten die Frauen interessante alte Gebäude, viel Neues und viele grüne Ecken bewundern. Nach dem Mittagessen war das Messegelände das Ziel. Dort fand der Deutsche Landfrauentag statt. Die Eintrittskarten mussten lange im Voraus gekauft werden und waren auch sehr schnell vergriffen. Es gab nur 2500 Plätze. Die Moderation hatte Carla Kniestedt vom Rundfunk Berlin Brandenburg übernommen, sie führte locker durch das Programm. Alle lauschten gespannt den Ausführungen der Redner. Das waren unter anderem Brigitte Scherb: Präsidentin des Deutschen Landfrauenverbanes, Manuela Schwesig: Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Dr. Winfried Kösters: Moderator, Journalist und Publizist. Alle wiesen darauf hin, dass Ehrenamtliches Engagement im ländlichen Raum unverzichtbar sei. Der Ausstellungsbereich konnte in der Pause besucht werden, dort gab es Beratungs und Verkaufsstände. Die musikalische Unterhaltung hatten die a- Kapella Sängerinnen „Voice-n-Girls“ übernommen und rundeten das interessante Programm ab.